ISX-3 mini - ultra kompakter Impedanzanalysator

Dielektrische Impedanzspektroskopie (Electrical Impedance Spectroscopy), Impedanzanalysatoren bei Leipzig, ISX-3ISX-3 mini

ISX-3 mini

  • ultra-kompakter Impedanzanalysator
  • zwei gemultiplexte Messkanäle mit MCX-Interface für 2, 3 und 4-Punkt-Messung
  • ExtensionPort für anwendungs-spezifische Frontends
  • IF Frontend DC...10MHz, Ohm...GOhm
  • hohe Auflösung: Genauigkeit <0.1%
  • DC Bias bis +/- 8V
  • IOport mit digitalen IOs und Temperatursensoren
  • schnelle Hardwaresynchronisierung über sync in/out Anschlüsse (optional)
  • einfacher Anschluss über High Speed USB, Ethernet oder WLAN
  • inklusive Sciospec-Software für PC-basierte Steuerung & Datenanalyse
  • Sciospec-Com-Interface ermöglicht kundenspezifische Steuerung aus Java, C, LabView, Matlab etc.

Hohe Ansprüche, aber wenig Platz? Impedanzspektrokopie im mobilen Einsatz? Mit dem ISX-3 mini bietet Sciospec einen voll ausgestatteten Impedanzanalysator, der nicht viel größer ist als eine Hand.

Standardmäßig ist das ISX-3 mini mit Sciospec’s IF-Frontend mit 4-Port-MCX-Interface ausgestattet und bietet damit sowohl einfache 2-Punktkonfiguration als auch 3 und 4-Elektrodenkonfigurationen. Im Messbereich von DC bis 10MHz wird ein Dynamikbereich von über 180dB (Ohm bis GOhm) mit einer Basispräzision besser 0.1% abgedeckt.

Um Vergleichsmessungen mehrerer Messobjekte oder Sensoren zu vereinfachen bietet das ISX-3 mini gleich zwei 4-Punkt Ports, die abwechselnd gemessen werden können.

Für die flexible Erweiterung der Einsatzmöglichkeiten können Sciospec's anwendungsspezifische Frontends über den ExtensionPort angeschlossen werden. Das Interface für den ExtensionPort ist für Kunden offen zugänglich, was den Einsatz des ISX-3 mini für kundeneigene Entwicklungen vereinfacht. Der ExtensionPort trägt sowohl Messleitungen für 2,3 und 4-Punktmessung, als auch Spannungsversorgungsleitungen und digitale IOs, die bei Bedarf auch als serielle Schnittstelle (I2C, UART) konfiguriert werden können.

Für einfache Laborautomatisierung und Ansteuerung/Auslesen weiterer Hardware und zusätzlicher Sensoren kann das ISX-3 mini optional mit dem IOport ausgerüstet werden. Dabei handelt es sich um einen mit acht frei konfigurierbaren digitalen IOs und zwei Temperaturfühleranschlüssen ausgestatteten D-Sub-Mikro-D Verbinder. Wie auch beim ExtensionPort können die digitalen IOs auch als serielle Schnittstellen (I2C, UART) konfiguriert werden.

Das ISX-3 mini wird entweder über High Speed USB oder über Ethernet. Optional kann das System auch mit WLAN ausgestattet werden. Jedes ISX-3 mini wird mit Sciospec’s PC-basierter Software zur einfachen graphischen Konfiguration und Datenanalyse ausgeliefert. Zusätzlich besteht aber die Möglichkeit das Gerät mittels Sciospec-Com-Interface anzusteuern. Kundenspezifische Programmierung aus Java, C sind ebenso möglich wie die Integration in LabView oder Matlab.

Um das ISX-3 mini mit anderen Geräten zu synchronisieren und es in bestehende Laborumgebungen zu integrieren steht außerdem eine ultraschnelle und flexible Hardwaresynchronisierung via optionaler Sync-in/out Ports (digital) zur Verfügung.